Einsatz ist alles

Für ein gutes Bild machen Kameraleute alles. Männer wie Frauen. Was Zuschauende ja nie sehen, aber ich, beim Dreh. Das ist meist recht abenteuerlich, so dass ich dann immer sagen muss – Leute, auf eigene Verantwortung.

Bei den Dreharbeiten für meinen Bericht über die Helferinnen und Helfer beim Evangelischen Kirchentag setzte sich mein lieber Kollege mit allergrößter Selbstverständnis in den Laderaum eines Lastenrads, um die Fahrradkurierin auf ihrer Tour aufzunehmen. Die Pressebetreuerin der Pfadfinder kennt die Wünsche von Kameraleuten und hatte vorausschauend ein Extra-Lastenrad geordert, mit einem kräftigen Radler dazu. Kameramann und Kamera wiegen deutlich mehr als die übliche Ladung von ein paar Getränkekisten und Paketen mit Kirchentagsschals. Und die Tour vom Gendarmenmarkt zum Kulturforum ist nicht gerade kurz.

Die Aufnahmen, die ich dann später am Schneidetisch sah, hatten diese wunderbare Unmittelbarkeit, richtig nah dran. Und für den Kameramann war es sicher auch amüsant, mal so durch Berlin gekutscht zu werden. Er sah jedenfalls happy aus, als wir uns am Ziel wieder trafen.

 

Der Tag in Bildern

 

Kirchentag: Eine Pfadfinderin befestigt nach der Taschenkontrolle ein Bändchen an den Rucksack einer Besucherin
Taschenkontrollen vor dem Auftritt Kanzlerin Merkel – Barack Obama
Kirchentag 2017 Berlin: Menschenmenge vor dem Brandenburger Tor lauscht Barack Obama
Dank des Helferzeltes der Pfadfinder waren wir näher dran, als ich gedacht hatte
Graue Limousine in Autokolonne fährt Unter den Linden vorbei
Leuchtet da Barack Obamas weißer Hemdkragen durch die abgetönten Scheiben?
Zehn Menschen laufen unter einem künstlichen Fischkörper mit einem lustigen Fischgesicht an der Spitze
Als alles getan war – die Ichthys-Performance an der Kulturkirche St. Matthäus

 

Alles weitere in meinem Beitrag über die Helfer auf dem Kirchentag:

“Sonntags – TV fürs Leben”, 27.5.2017, 9 Uhr, ZDF

ZDF-Mediathek: Warum sich Menschen engagieren ab Minute 20:35