Netzwerke

Journalistinnenbund Logo

 

Seit vielen Jahren bin ich im Journalistinnenbund (jb) engagiert, bundesweites Netzwerk mit etwa 400 Kolleginnen aus den Bereichen Print, Radio, Fernsehen, Online-Medien und PR.

Meine Aktivitäten

Bloggerin im Watch-Salon: das Blog des Journalistinnenbundes.

Teamleitung für das jb-Rechercheprojekt „Der kleine Unterschied in Wort und Bild“: Planungsmöglichkeiten für eine Online-Plattform zum  gendersensiblen Journalismus und gendergerechter Medienarbeit (2017/18).

jb-Jahrestagung 2016 in Berlin: Durchführung von Sessions zum Bloggen und Twittern beim ersten Journalistinnen-Barcamp.

jb-Fachtagung Doing Gender 2.0. (2014 in Köln): Organisation eines Workshops mit Teresa Bücker Der Watchsalon präsentiert: Wie Frauen den Werkzeugkasten des Webs feministisch nutzen“.

Immer mal wieder Moderation von Themenabenden für die Regionalgruppe Berlin.
Zum Beispiel: Webagentin Silke Buttgereit informiert über „Mobiles Arbeiten“.

Jurymitglied in der Fernseh-Kommission für den Marlies-Hesse-Nachwuchspreis, 2004, 2007 und 2010.
Der jb prämiert eindrucksvolle Beiträge junger Kolleginnen bis zum Alter von 35 Jahren, veröffentlicht in Print, Radio, Fernsehen und Online. Seit 2016 verleiht der jb den „Couragepreis für aktuelle Berichterstattung“.

Sprecherin der Regionalgruppe Berlin 2004 – 2008.

 

Logo von Freischreiber

Da bin ich auch dabei.