Kleine Fluchten in den Pferdestall

Die besten Drehs sind die, bei denen sich gleich ein neues Thema ergibt. Das passiert schon mal en passant. So wie beim ARD-Ratgeber-Dreh in der Verbraucherzentrale NRW für den Beitrag “Pflege daheim – ganz legal”. Die Expertin wollte partout nicht vor 9 Uhr zum Interview erscheinen. Sie redete so um den heißen Brei herum, dass ich neugierig wurde. Was hielt sie davon ab, ein bisschen früher zu kommen? “Ponys. Ich muss morgens zu meinen Ponys”, gestand sie, während mein Team die Kameras und das Licht aufbaute, und wir über dies und das plauderten. Okay, Tiere gehen vor.Pferde steckt Kopf aus seiner Box und schnuppert an der KameraDrei Wochen später suchte mein Lieblings-ZDF-Redakteur Ideen zum Thema “Kleine Fluchten”. Ha – da hatte ich was! Und mußte für den Dreh nicht mal nach Düsseldorf zurück. Leute, die morgens vor der Arbeit beim Pferd sind, die gibt es auch in Berlin. Jede Menge und in der Mehrzahl Frauen. Die haben echte Stressjobs und als Ausgleich den Reitsport. So kam ich zwischen den Jahren zum Dreh im Pferdestall und das ZDF zu einer schönen Geschichte.

“Sonntags – TV fürs Leben”, 12.1.2014, 9 Uhr, ZDF

ZDF-Mediathek: “Kleine Fluchten in den Pferdestall”