Mann steht vor dem Brandenburger Tor, neben ihm die Kamera

Israeli in Berlin

Oren Dror: er kam durch Zufall nach Berlin und ist geblieben. Einer von geschätzt 30.000 Israelis, die lieber hier leben als in Tel Aviv, Haifa oder Jerusalem. Denen ihre Heimat geografisch, aber auch emotional zu klein ist, und die ihr Glück ausgerechnet da suchen, wo ihre Vorfahren von den Nazis vertrieben oder ermordet wurden. Ein […]

Eine Frau und zwei Männer sitzen um einen Tisch im Hof ihres Mietshauses beim Dreh über die Mietwohnungsmisere für das ZDF

Mieter in Not

Ein Gutes hat die aktuelle Mietwohnungsmisere in Berlin: Mieterinnen und Mieter rücken näher zusammen, bilden Hausgemeinschaften. Statt sich nur mal im Hausflur zu begegnen, mit einem flüchtigen „Hallo“, treffen sie sich zum Kaffeetrinken im Hof oder feiern Parties, wenn ihnen denn danach ist. Oft aber sind die Meetings dafür da, Strategien zur Abwehr von Immobilienspekulanten […]

Plakatwand in der PopmusikAustellung im Museum für Kommunikation

Schrille Scheiben

Peter Alexander zählt zur Popmusik? Ja, doch, „Popmusik ist imstande … ein friedliches Nebeneinander von Schlager, Pop und Soul zuzulassen“. Steht so auf einer Stelltafel der „Oh Yeah! Popmusik in Deutschland“- Ausstellung im Berliner Museum für Kommunikation. Genial, dachte ich als ich das las, dann habe ich ja meinen Drehort für einen Beitrag über Schlager […]

Ein schön dekorierter Esstisch für das Hygge-Gefühl

Hyggelig essen

Ein festlich dekorierter Tisch ist so etwas wie das Must-have für ein „hyggeliges“ Essen. Das klingt eigentümlich, ist es aber nicht. Denn das dänische Wort Hygge steht für die Sehnsucht nach Gemütlichkeit und Geborgenheit und liegt gerade voll im Trend. Meine Redakteurin hatte das Substantiv mal eben zum Adjektiv gemacht, wir verdeutschen ja alle gern […]

Zwei Männer und eine Frau stehen vor einem Geschäftshaus und strahlen in die Kamera

Glück auf ganzer Linie

Ihr strahlendes Lächeln sagt alles – Biniam Maekele, Rayan Mattamir und Muhammad Alhussein haben sich nach ihrer Flucht vor dem Krieg in ihrer Heimat ein neues Leben in Deutschland aufgebaut. Biniam, der Große links, legte einen weiten Weg von Eritrea über die Sahara, Libyen und das Mittelmeer zurück. Muhammad, der mit dem Bart, kam mit […]

Prügelstrafe fürs Kind: dargesetllt mit drei Puppenstubenpüppchen: eines prügelt ein anderes, das auf dem Boden liegt

Hiebe statt Liebe

„Warte nur bis Vati nach Hause kommt“. Wer in den 1950iger Jahren Kind war, oder auch noch Anfang der Sechziger, kennt den Spruch. Die meisten hatten ihn wieder und wieder gehört. Wollte die Mutter nicht selber zuschlagen, drohte sie mit dem strafenden Vater. An der Tür zur Kellertreppe hin griffbereit der Teppichklopfer. Auch Kleiderbügel und […]

Gut besuchte Kirche in Berlin-Friedenau

Abschied für immer

Zu seinem Abschied noch einmal ein volles Haus: Alle wollten sie dabei sein, die Kirchengemeinde, Familie und Freunde, der Chor, die Konfirmanden. Pfarrer Moll hat in seinen 28 Dienstjahren in der Kirche zum Guten Hirten in Berlin-Friedenau eine lebendige Gemeinschaft geschaffen. Und nun sollte er sie verlassen. „Ach wäre ich doch rechtzeitig Katholik geworden,“ entfuhr […]

Blick von oben, wie Verena Bentele aus ihrem Dienstwagen aussteigt

Wiederbegegnungen

„Man sieht sich im Leben immer zweimal“ – eine Redensart von hoher Treffgenauigkeit. Meist ist es eine Frage des Zufalls, aber bei meinem MDR-Portrait von Verena Bentele, die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung, habe ich es darauf angelegt, hatte ich sie doch schon als junge Sportlerin vor meiner Kamera. Überraschenderweise […]

Durchs wilde Berlin

Wildschweingeschichten gibt es in Berlin zuhauf. 1000 Mal im Fernsehen gesehen und nun sollte ich auch welche vor unsere Kamera holen. Pff, hab ich gedacht, das wird nix. Aber Derk Ehlert, der Wildtierexperte des Berliner Senats, war hoffnungsfroh. Während wir bei Sonnenuntergang durch das Wäldchen am Flughafensee schlenderten, die Nachtlichtkamera im Gepäck, bemerkte ich schon […]

Hinter blühenden Blumen sitzt ein älteres Paar auf einer Bank

Alte Liebe

Was ich an meinem Job wirklich fantastisch finde, ist, dass ich so viele unterschiedliche Menschen kennenlerne, auf höchst intensive Art und Weise. Fritz Schädel und seine Frau Anni Maukert zum Beispiel, 84 und 89 Jahre alt. Na, eher „jung“ möchte ich sagen, denn die zwei sind körperlich topfit und hellwach im Kopf. Dass sie auf […]