Mann im T-Shirt mit Logo SirPlus steht vor der Kamera im MetroMarkt

Essen retten

Vor der Kamera ist Raphael Fellmer genauso „zu Hause“ wie zwischen meterlangen Regalen voller Lebensmittel. Der Gründer von SirPlus ist ein Medienprofi – für den guten Zweck. Seine Mission ist das Beenden der sinnlosen Verschwenderei von Lebensmitteln. Dafür lässt sich der agile Aktivist allerhand einfallen.

Seit einem Jahr betreibt er in Berlin zwei Läden, genannt „SirPlus“, in denen er und seine Mitarbeitercrew Produkte verkaufen, die schon nah am Mindesthaltbarkeitsdatum sind. Bei Großhändlern aussortiert, bringt er sie wieder in den Verkauf, für kleines Geld zum schnellen Verzehr. Wegwerfen muss nicht sein.

In seiner gewinnenden Art hat er alle Medienleute auf seiner Seite. Und klar, wer ihm das Mikro vor die Nase hält oder die Kamera auf ihn richtet, fängt an nachzudenken – wie kaufe ich eigentlich ein? Werfe ich Lebensmittel weg?

Meine eigene Bilanz fällt ziemlich gut aus, und so war es mir eine Freude, diesen Beitrag zu drehen. Auch weil ich einen praktischen Tipp unterbringen konnte: Ist das Haltbarkeitsdatum abgelaufen, dann teste das Produkt. Verlass dich auf deine Sinne: riecht es noch gut, schmeckt es noch gut, dann ist es auch noch gut.

In Berlin ist mittlerweile eine starke Bewegung wider das Verschwenden von Lebensmitteln entstanden. Zur Community gehört auch das Gründungsteam von DingsDums Dumplings, das sich einen besonderen, nun, ich will mal sagen „Kniff“ zum Lebensmittelretten ausgedacht hat. Oder der Cafébesitzer in Neukölln, der eine Zeitlang seine restlichen Sandwiches und Salate an Obdachlose verteilt hat. Mehr Geschichten über „Essen retten“ gibt es hier:

“Sonntags – TV fürs Leben”,  7.10.2018, 9 Uhr, ZDF

„Welchen Wert hat unser Essen?“ in der ZDF-Mediathek, ab Minute 4’02