Gespräch an einem Tisch. Zwei junge Frauen streiten, eine dritte hört aufmerksam zu

Streit ums Erbe

Es gibt Geschichten, die machen es nicht ins Fernsehen und zwar aus einem einzigen Grund: sie sind den Beteiligten schlicht zu peinlich. Dass wir dennoch Berichte über entsetzliche Krankheiten, unerträgliche Schicksalsschläge oder politische Geheimbündeleien zu sehen kriegen, liegt an der Beharrlichkeit von uns TV-Autor*innen. Wir finden die Menschen, die ihre Erlebnisse vor der Kamera erzählen.…Weiterlesen Streit ums Erbe

Der Domvogt von Braunschweig steht in der Glocke des Doms, sein Kopf ist verborgen. Davor kniet der Kameramann und dreht

Domvogt kopflos

Bei unseren Drehs kommt es oft zu witzigen Situationen. Mit dem Smartphone mache ich dann zack, zack ein Foto. Früher habe ich an so etwas gar nicht gedacht. Zum Beispiel als ich vor Jahren im Thüringer Wald flach auf dem Bauch liegend ein Interview geführt habe. Also, damit das klar ist, ich lag schräg auf…Weiterlesen Domvogt kopflos

Eine Frau sitzt auf der Uferböschung der Spree. Sie schaut zu einem Ausflugsschiff.

Auch so geht Flucht

Ein sonniger Oktobertag in Berlin. Unweit des Bundeskanzleramts sitzt eine Frau am Ufer der Spree und schaut auf die Ausflugsboote. Die gutgelaunten Passagiere winken uns, dem Drehteam, fröhlich zu. Irgendwie merkwürdig, diese Welt, denke ich. Zur gleichen Zeit sind Boote mit Flüchtlingen auf einer hochriskanten Reise übers Mittelmeer unterwegs. Nicht alle werden das sichere Ufer…Weiterlesen Auch so geht Flucht

Mit Flüchtlingen in einem Boot

Ein letztes Urlaubsfoto vor der Riesenfähre, die uns von Patmos nach Piräus bringen wird. Als ich auf den Auslöser drücke, ahne ich es nicht, aber die Aufnahme zeigt bereits, was mich schlagartig aus dem wohligen Gefühl von Sommer, Sonne, Strandurlaub in die Realität des Lebens zurückholt: Sie stehen oben an der Reeling, im Gegenlicht. In…Weiterlesen Mit Flüchtlingen in einem Boot

Polizei-Reiterstaffel: Die Ruhe selbst

Mit Pferden hab ich es ja nicht so. Trotzdem war es ein toller Tag, als ich einen Bericht über die Polizeistaffel der Bundespolizei drehen durfte. Deren Pferde sind zur Gelassenheit erzogene Arbeitstiere, keine hypernervösen Hochzüchtungen. Mit Trommeln und Trompeten, mit knisterndem Plastikflaschenmüll, irritierenden Tennisbällen und rauchenden Strohballen gehen die Reitlehrer beim Training auf die Pferde…Weiterlesen Polizei-Reiterstaffel: Die Ruhe selbst

Murks? Nein danke!

Ein Handmixer, ein Radiorekorder und ein Pürierstab waren die heimlichen Helden bei meinem Dreh mit dem Gründer der Kampagne „Murks? Nein-Danke!“, Stefan Schridde. Der Auftrag kam an einem Freitagmittag, der Interviewpartner hatte nur am Montag Zeit fürs ZDF und für mich. Drehorga zu einem Zeitpunkt, wo andere bereits ihre Rechner zum Wochenende herunterfahren, da gehst…Weiterlesen Murks? Nein danke!

Die Klugheit der Kinder

Sind Kinder klug, vielleicht sogar weise? Diese Themenstellung bereitete mir Kopfzerbrechen. Ähnlich wie diese Affenskulpturen mit einem menschlichen Totenschädel in der Hand. Sie verkörpern Darwins Frage: „Was hat der Mensch vom Affen“. Zu seiner Zeit eine ungeheuerliche Provokation. Was ist also dran an der angeblichen Weisheit der Kinder? Ich machte eine Umfrage unter allen Menschen,…Weiterlesen Die Klugheit der Kinder

Ehepaar posiert für Foto beim Abholen seines neuen Autos im Kundenzentrum von VW

Die Angst vorm Loslassen

Die Hände vom Steuer nehmen, bei 160, 180 km/h – was für eine grauenhafte Vorstellung. 59 Prozent der deutschen Autofahrer und Autofahrerinnen finden das beängstigend. Ich auch. Das Ehepaar Draeger, das ich beim Abholen seines Neuwagens begleiten durfte, gehört zu den anderen 41 Prozent. Für sie ist das Loslassen die Mobilität der Zukunft. Die Automobilindustrie…Weiterlesen Die Angst vorm Loslassen

Storyboard – großartiger Helfer

Hitchcock hatte welche, alle Werbefilmer nutzen sie und ich jetzt auch: Storyboards. Bei der Planung eines Beitrags gehe ich vor meinem geistigen Auge immer Szene für Szene durch. Aber Einstellung für Einstellung aufmalen, das ist neu. Für mich. Klarer Vorteil: mit einem Storyboard kann ich mich meinem Kamerateam mitteilen. Die Regisseurin des Abba-Films „Mama Mia“…Weiterlesen Storyboard – großartiger Helfer

Schlagerstar auf dem Sprung

In ihrer Stimme ein Strahlen, im Gesicht ein bisschen Romy Schneider, im Herzen Udo Jürgens: Saskia Leppin hat das Zeug zum Schlagerstar. Alles was noch fehlt, ist das Quentchen Glück, der Zufall, der die Karriere in den Orbit schießt. Wer Castingshows à la DSDS schaut, kommt auf die irrige Idee, allein mit Talent und ein…Weiterlesen Schlagerstar auf dem Sprung