Zwei junge Frauen im Cosplay posen vor dem Berliner Fernsehturm

Faszination Cosplay

Fernsehen hilft. Mir jedenfalls. Zufällig sah ich in einer Nachrichtensendung was von einer Videospiel-Messe. Da hüpften ein paar wilde Gestalten durchs Bild. Sie trugen aufwändige Kostüme, üppig dekorierte Schwerter und irrwitzige Kopfbedeckungen, so als wären sie geradewegs aus den Spiele-Displays gesprungen. „Wow“ lachte da mein Reporterinnenherz, und ich beschloss, solche Leute will ich auch vor […]

Mit Anna an die Ostsee

Wenn wir Journos über Menschen mit Behinderungen berichten, machen wir daraus Helden-Storys: „Boah, wie die das schaffen.“ „Bewundernswert“. Insbesondere Eltern von behinderten Kindern stellen wir gern auf einen Sockel. Dass ich auch so arbeite, ist mir bewusst geworden, als ich Tabea Hosche traf. Sie ist Fernsehautorin wie ich und hat über viele Jahre ihr Familienleben […]

Unterleuten: Juli Zeh und die Landlust

„Nenn mir drei Prominente, die lieber auf dem Land als in der Stadt leben.“ Die Aufgabe, die mir mein ZDF-Redakteur stellte, war schnell bewältigt: in Berlin, wo so gerne Kreative wohnen – und manch einer prominent – liebäugeln viele mit dem Landleben, vor allem die, die das Clubgänger-Alter bereits hinter sich haben. Drei Promis konnte […]

25 Jahre Suppenküche Pankow

Mit einem Teller Suppe ist es nicht getan. Wer den Weg in Petra Rothes sonnendurchflutes Zimmerchen findet, der findet auch aus dem Schlamassel seines Lebens wieder heraus. Bei der Sozialarbeiterin der Suppenküche Pankow ist jeder willkommen. Ob arm, psychisch krank, verwahrlost, obdachlos oder sonstwie gestrauchelt – die Frau mit dem offenen Lachen sieht immer genau […]

Wenn das Gehirn das Denken aufgibt

Bücher über die Demenz der Eltern sind bereits ein eigenes Literatur-Genre. Nun hat auch der Journalist Andreas Wenderoth ein Buch über seinen dementen Vater geschrieben: „Ein halber Held – Mein Vater und das Vergessen“. Darf man das? Der Vater kann sich schließlich nicht mehr wehren. Der österreichische Schriftsteller Arno Geiger musste sich von seinen Rezensenten […]

Gespräch an einem Tisch. Zwei junge Frauen streiten, eine dritte hört aufmerksam zu

Streit ums Erbe

Es gibt Geschichten, die machen es nicht ins Fernsehen und zwar aus einem einzigen Grund: sie sind den Beteiligten schlicht zu peinlich. Dass wir dennoch Berichte über entsetzliche Krankheiten, unerträgliche Schicksalsschläge oder politische Geheimbündeleien zu sehen kriegen, liegt an der Beharrlichkeit von uns TV-Autor*innen. Wir finden die Menschen, die ihre Erlebnisse vor der Kamera erzählen. […]

Der Domvogt von Braunschweig steht in der Glocke des Doms, sein Kopf ist verborgen. Davor kniet der Kameramann und dreht

Domvogt kopflos

Bei unseren Drehs kommt es oft zu witzigen Situationen. Mit dem Smartphone mache ich dann zack, zack ein Foto. Früher habe ich an so etwas gar nicht gedacht. Zum Beispiel als ich vor Jahren im Thüringer Wald flach auf dem Bauch liegend ein Interview geführt habe. Also, damit das klar ist, ich lag schräg auf […]

Eine Frau sitzt auf der Uferböschung der Spree. Sie schaut zu einem Ausflugsschiff.

Auch so geht Flucht

Ein sonniger Oktobertag in Berlin. Unweit des Bundeskanzleramts sitzt eine Frau am Ufer der Spree und schaut auf die Ausflugsboote. Die gutgelaunten Passagiere winken uns, dem Drehteam, fröhlich zu. Irgendwie merkwürdig, diese Welt, denke ich. Zur gleichen Zeit sind Boote mit Flüchtlingen auf einer hochriskanten Reise übers Mittelmeer unterwegs. Nicht alle werden das sichere Ufer […]

Mit Flüchtlingen in einem Boot

Ein letztes Urlaubsfoto vor der Riesenfähre, die uns von Patmos nach Piräus bringen wird. Als ich auf den Auslöser drücke, ahne ich es nicht, aber die Aufnahme zeigt bereits, was mich schlagartig aus dem wohligen Gefühl von Sommer, Sonne, Strandurlaub in die Realität des Lebens zurückholt: Sie stehen oben an der Reeling, im Gegenlicht. In […]

Polizei-Reiterstaffel: Die Ruhe selbst

Mit Pferden hab ich es ja nicht so. Trotzdem war es ein toller Tag, als ich einen Bericht über die Polizeistaffel der Bundespolizei drehen durfte. Deren Pferde sind zur Gelassenheit erzogene Arbeitstiere, keine hypernervösen Hochzüchtungen. Mit Trommeln und Trompeten, mit knisterndem Plastikflaschenmüll, irritierenden Tennisbällen und rauchenden Strohballen gehen die Reitlehrer beim Training auf die Pferde […]